Gartenschlauch Test 2016

Sobald der Sommer in den Startlöchern steht, gerät der Gartenschlauch in den Fokus. Er ist ein wichtiger Begleiter der Gartenarbeit und wird an heißen Tagen fast täglich benötigt. Auf der Suche nach einem Gartenschlauch wird man von einer großen Vielfalt an Angeboten überrascht und steht nicht selten vor dem Problem, keine einfache und schnelle Entscheidung treffen zu können. Schauen Sie sich unseren ausführlichen Gartenschlauch Test 2014 an. Dabei handelt es sich doch um einen Gegenstand, der lediglich zur Bewässerung zum Einsatz kommt und bei dem man beispielsweise nicht primär auf das Design achten muss. Auch wenn es unterschiedliche Farben gibt, spielt das Design tatsächlich eine untergeordnete Rolle. Wichtig sind die Länge und Flexibilität, das Material aus dem der Gartenschlauch hergestellt ist und natürlich die Verschlüsse, die haltbar und stabil für eine dauerhafte Nutzung sorgen sollten.

 
Sanifri 470010051
Gardena Wand-Schlauchtrommel
Wasserschlauch 138 Gelb
flexiSchlauch
Gardena 2692 Schlauchwagen
Länge 30m 20m 20m 30m 20m
Bewertung
Preis/Leistung
Preis- / Leistungssieger Sehr praktisch, da Flexi-Schlauch Komplett-Set inkl. Rollwagen
Testbericht Testbericht Testbericht Testbericht Testbericht Testbericht
Shop Zum Shop Zum Shop Zum Shop Zum Shop Zum Shop

Unterschiede beim Gartenschlauch – mehr als nur eine Orientierung an der Farbe

Ehe man aus dem Wunsch und Bedarf überhaupt eine Kaufentscheidung generiert, sollte man sich über die benötigte Länge des Gartenschlauchs in Kenntnis setzen. Hier sind die Unterschiede gravierend, sodass es zahlreiche Angebote für kleine, mittlere und große Gärten gibt. Als zweites Hauptaugenmerk ist das Material zu beachten.

Regando el jardín

Dieses ist für die Unterschiede in der Qualität und auch in der Haltbarkeit eines Gartenschlauches verantwortlich. Keinesfalls sollte man davon ausgehen, dass nur Markenprodukte renommierter Hersteller wie Gardenia in hoher Qualität überzeugen und günstigere Produkte weniger haltbar oder weniger funktional sind. Die Unterschiede begründen sich nicht in der Entscheidung für einen Hersteller, sondern in den oben aufgeführten Aspekten wie dem Material und natürlich der Verarbeitung. Nun steht der Interessent vor der Entscheidung, sich für einen aufrollbaren, einen flexiblen oder einen besonders stabilen Gartenschlauch zu entscheiden. Hier sei erwähnt, dass hochwertige Gartenschläuche immer stabil und trittfest, sowie resistent gegen Sonneneinstrahlung und Kälte, aber auch gegen die gelegentlich geknickte Nutzung sind.

Der richtige Umgang erhöht die Haltbarkeit

Markenhersteller, aber auch Hersteller mit günstigen Gartenschläuchen werben mit dem Vermerk, dass das Material einer hohen Beanspruchung standhält und knickfest ist. Diese Angabe bezieht sich lediglich auf den Gebrauch und sollte in der Lagerung des Schlauches keinen Bestand haben. Bei einer dauerhaften Aufbewahrung im geknickten Zustand, würde selbst das beste Material mit der Zeit brüchig werden und der Gartenschlauch an seinen positiven Eigenschaften und der Funktionalität verlieren. Um dieser Problematik entgegenzuwirken und haltbare, langlebige und dauerhaft nutzbare Gartenschläuche anzubieten, greifen die meisten Hersteller auf aufrollbare Modelle zurück. Diese können auf einer speziellen Rolle aus Metall oder Kunststoff, aber auch zum manuellen Aufrollen gewählt werden. Ebenso ist die Bezeichnung flexibel zwar durchaus korrekt, trifft aber keine Aussage darüber, dass der Gartenschlauch dauerhaft enorm gedehnt werden sollte. Flexibel heißt, dass der Gartenschlauch in der Nutzung ruhig ein kleines Stück gezogen, keinesfalls aber bis zur Grenze gespannt und dauerhaft auf seine flexiblen Eigenschaften geprüft werden sollte. Jeder Gartenschlauch ist in seiner Beschaffenheit witterungsresistent und nimmt keinen Schaden, auch wenn er längerer Sonneneinstrahlung ausgesetzt ist. Um die Dichte und Festigkeit des Materials zu erhalten, sollte man die Lagerung aber an einem kühlen und schattigen Ort wählen und den Gartenschlauch nicht dauerhaft im Freien liegen lassen. Lesen Sie dazu in denen einen Gartenschlauch Tests mehr. Wir haben uns für 2014 die besten Schläuche angeschaut.

Wie man den passenden Gartenschlauch findet

Nachdem man sich über die benötigte Länge, die verschiedenen Mechanismen und die unterschiedlichen Materialien informiert hat, kann man den Kauf mit der notwendigen Kenntnis tätigen. Doch noch immer ist die Vielfalt so enorm, dass Überlegungen und Tendenzen zu einem bestimmten Hersteller keine Seltenheit sind. Markenprodukte halten definitiv ihr Qualitätsversprechen, doch sind nicht die einzige Möglichkeit um einen Gartenschlauch zu kaufen. Verbraucher können viel Geld sparen, wenn sie sich für einen günstigen Anbieter entscheiden und hierzu die Rezensionen anderer Käufer als Recherchequelle nutzen. Oftmals stellt sich heraus, dass ein günstiger Gartenschlauch in Preis und Leistung besonders überzeugt und in seiner Qualität einem Markenangebot in nichts nachsteht. Das Theorem, dass teuer automatisch besser bedeutet, sollte in der Entscheidung für ein Angebot ausgespart werden und kein Kriterium für den Kauf von Gartenschläuchen sein. Bei sehr großen Grundstücken ist es angeraten, sich im Vorfeld über die Verbindung mehrerer Schläuche zu informieren und einen Gartenschlauch zu wählen, der auch im gekoppelten Zustand dicht ist und mit ausreichend Druck, sowie der gewünschten Stabilität als Helfer in der Gartenarbeit überzeugt. Farbliche Details, sowie Markennamen sind im Bezug auf den Gartenschlauch eher weniger primär und werden von Fakten zur qualitativen Eigenschaft abgelöst.

Was ist bei dem Kauf zu beachten

Beim Kauf eines Gartenschlauchs gibt es eine Reihe von Dingen zu beachten, vor allem im Hinblick auf die Schlauchlänge und die Qualität des Materials. Die Art und Zusammensetzung des verwendeten Schlauchs ist entscheidend für die Knickfestigkeit und Langlebigkeit. Eine zusätzliche Schlauchbox, Schlauchtrommel oder ein Wandschlauchhalter sind zudem nützliche Annehmlichkeiten, welche man gerne mitnehmen kann.

Aufbau des Schlauches

Ein Gartenschlauch besteht immer aus mehreren Schichten. Die Außen- und die Innenschicht ist aus PVC gefertigt. Zwischen diesen Schichten befindet sich eine Gewebeeinlage. Dank der Verbindung dieser drei Schichten erhält der Schlauch seine Reiß- und Knickfestigkeit. Die Qualität der verwendeten Materialien schwankt jedoch von Modell zu Modell zum Teil erheblich. Billige Gartenschläuche werden unter anderem aus Recycling-Material hergestellt, weisen daher keine besonders hohe Qualität auf und knicken relativ leicht. Allgemein ist die Knickfestigkeit ein gutes Merkmal um auf die Qualität des Produktes schließen zu können. Hochwertige Modelle hingegen bestehen z. B aus synthetischem Kautschuck, sind allerdings auch entsprechend teuer. Als besonders wichtig zeigt sich die Inneneinlage. Hierbei ist es entscheidend auf die Lebensmittelechtheit zu achten und darauf, dass er Schlauch keinerlei Schwermetalle enthält. Wenn der Schlauch als lebensmittelecht gekennzeichnet ist, enthält er eine spezielle Inneneinlage. Ein weiterer Punkt ist die Gewebearmierung. Durch die Gewebearmierung wird gewährleistet, dass der Schlauch stabil, reißfest und knickfrei ist und dies auch dauerhaft bleibt. Die wahrscheinlich hochwertigste Form der Armierung ist diagonal angelegt. Eine gleichwertige Alternative stellen spiralförmige Trkotgewebe dar.

Strapazierfähigkeit

Um den Schlauch optimal gegen mechanische Beschädigungen zu schützen, verfügen einige Modelle über eine sogenannte Skin- oder Skin-Tech-Lage. Diese zusätzliche Beschichtung verleiht dem Schlauch bessere Gleiteigenschaften und eine hohe Abriebfestigkeit. Zudem ist die Beschichtung kratzfest und schmutzabweisend.

Gartenschlauch Test 2016 4.50/5 (90.00%) 2 votes